Interim Management für Digitalisierung in Marketing & Kommunikation
Führungskraft auf Zeit - Projektleiter - Coach

LUXXprofile im Leistungssport

Kein Zweifel: Ein Sportler wird nur mit einer durchdachten Trainingsplanung zum Saisonhöhepunkt seinen optimalen Fitnesszustand erreichen. Das unterscheidet ihn aber nicht von seinen Wettbewerbern.

Entscheidend ist, dass der Sportler sein körperliches UND mentales Potenzial abrufen kann. Ob er zum Wettkampf bereit und in der Lage ist, mehr zu geben als jemals zuvor.
Ein Sportler kann nur anhand seiner eigenen Motive zu Höchstleistung motiviert werden.

LUXXprofile ist ein Coachinginstrument für Leistungssportler und ihre Trainer. Sowohl alleine, jeder für sich, als auch im Gespann aus Trainer und Sportler. Denn nur, wer die Motivstruktur des anderen im Kontext der eigenen kennt, kann optimal zusammenarbeiten.

  • Der Sportler versteht besser, wie er tickt, was ihn antreibt und was er braucht: Bspw. Challenge oder Sicherheit durch den Trainer.
  • Der Trainer versteht sich selbst und seinen Sportler und weiß, wie er ihn ansprechen muss: Bspw. fordernd oder fördernd.

Zwei Beispiele:

  • Ein Sportler mit STRUKTUR rot erwartet, dass ihm die Trainingsplanung mittel- und langfristig mitgeteilt wird. Kommuniziert der Trainer das nicht, wird das den Sportler verunsichern und demotivieren. Einem Sportler mit STRUKTUR blau ist das egal.
  • Ein Sportler mit PRINZIPIEN rot wird seinen Trainigsplan immer möglichst gut erfüllen. Das Gegenteil wäre ein Verstoss gegen verbindliche Regeln. Eine Kontrolle ist deshalb unnötig. Solche Sportler lassen sich sehr gut über "Verträge" führen. Gleichzeitig sind sie weniger flexibel im Wettkampf. Sie können eine einmal vereinbarte Wettkampfstrategie nur schlecht selbständig ändern.

Erfolgreiche Trainer richten ihre Ansprache an den Motivausprägungen des Sportlers aus und führen ihre Sportler zu mentaler Stärke.

2103




E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn